bootstrap themes

Eine Ära in der Menscheitsgeschichte ist eingeläutet.

Mobirise

Saturn im Steinbock
17. Dez. – 20. Dez.:

Weniger ist viel mehr!


Jedes Mal, wenn Saturn nach knapp 30 Jahren wieder in sein eigenes Zeichen Steinbock nach Hause zurückkehrt, beginnen drei ganz besondere Jahre:

Jahre der Bilanz und der Begutachtung des bisher Erreichten.
Gleichzeitig sind es Jahre des Verwirklichens der aktuellen und realisierbaren Ziele, die nach dem Aussortieren von allem, was sich nicht halten konnte, übrig geblieben ist.
Doch dieses Mal war seine Rückkehr nach Hause zeitgleich mit dem Eintritt der Sonne in den Steinbock!
Das kommt nur circa alle 150 Jahre vor!
Grund genug, diese Rückkehr gebührend zu betrachten:
Mobirise
Was bedeutet das für uns ganz persönlich?
Die alte Erde zeigt ihr neues Gesicht!
Diese Rückkehr Saturns nach Hause ist schlichtweg das Einläuten einer neuen Ära in der Menschheitsgeschichte!
Und das hinterlässt natürlich auch deutliche Spuren in unserem persönlichen Leben.
Denn dieser Epochenwechsel nach 150 Jahren fällt dieses Mal mit dem Eintritt der Menschheit in die Neue Zeit des Wassermanns zusammen, was beim letzten Mal vor 150 Jahren noch kein Thema war.
Insofern läutet diese zyklische Wiederkehr am Sternenhimmel ein neues Kapitel unserer Zeitgeschichte ein.
Das ist besonders interessant, da Saturn der frühere Herrscher des Wassermann-Zeichens war, bevor Uranus, der jetzige Herrscher, entdeckt wurde.
Saturn hat also in beiden Zeichen sehr viel zu sagen und kann Enormes bewegen. Und genau das wird in diesen drei Jahren zwischen Dezember 2017 und Dezember 2020 so stark angekurbelt wie noch nie!
Das klingt vielleicht etwas hochtrabend – aber genau das ist es auch:
Denn was sich jetzt an neuen Strukturen zeigt, entwickelt und manifestiert, erschafft die Grundfeste für die kommenden Zeiten: nicht nur für Monate, sondern für Jahre, manchmal sogar für Jahrzehnte!
Die Themen, Ereignisse und Manifestationen, die wir jetzt ins Leben ziehen, erleben und manifestieren, sind langfristig zukunftsweisend angelegt:
Sie bewirken eine Erneuerung unseres Lebens, unserer Umstände und auch unserer Erde!
Das gilt für unsere Erde genauso wie für uns persönlich: privat, beruflich, gesundheitlich oder spirituell.
Denn Saturns Spezialität ist es, die Essenz, also das Wesentliche der Dinge, zu erkennen und NUR das zu nutzen!
Wie in jedem Extrakt ist darin bereits die gesamte Substanz vorhanden - optimal verdichtet, so dass wir für die Anwendung jeweils nur ein Minimum dessen nehmen müssen.

Welche Energien bringt uns Saturn in seinem Heimatzeichen Steinbock?
Steinbock gibt als letztes Erdzeichen den Ton in unserem konkreten Leben an und spielt die Hauptrolle in Sachen Strukturierung und kümmert sich ohne Unterlass darum, ob wir alle nach seinen Spielregeln handeln und ob die Arbeit auch „anständig“ ausgeführt wird.
Dabei greift er dominant, richtungsweisend und unbestechlich ein.
Oder greift auch mal durch, wo die jetzt geltenden aktuellen Strukturen auf die Erde gebracht werden sollen, um uns Menschen UND unserem Planeten zu dienen.
Was gleichzeitig auch als Fundament für die noch nicht vorstellbaren Neuerungen steht, die im Wassermann-Zeitalter in unser Leben hineinschneien.
Wir dürfen also viel lockerer als früher und ohne schlechtes Gewissen das an Vergangenheit zurücklassen, was ausgedient hat und das respekt- und würdevoll weiterhin respektieren und nutzen, was sich quasi zeitlos bewährt hat und immer noch gültig ist. Das ist Saturns bester Geheimtipp!
Mobirise
Kristallklarer Realitäts-Check: Schummeln zwecklos
Saturn ist das Gedächtnis der Erde. Und er ist unser spiritueller Bilanzbuchhalter, der mit einem unbestechlichen und untrüglich professionellen Blick auf den Saldo unserer bisherigen Ergebnisse erfasst:
Wie viel steht auf unserem Erfahrungskonto im Haben und wie viel im Soll?
Wozu dient die Differenz von beiden?
Das bedeutet für uns:
Wie viel haben wir erledigt und erreicht und wie viel steht noch als offen aus?
Welche Grundlage haben wir dadurch als Fundament für unsere nächsten Aktivitäten geschaffen?
Und wie können wir eventuelle Defizite oder Differenzen ausbessern, ausgleichen und damit abschließen?
Neben diesen gebündelten Kapazitäten an Disziplin, Ausdauer und Zielfokussierung erkennen wir im Laufe der Zeit das eigentliche Geschenk Saturns im Steinbock immer klarer:
Gelassenheit, Verständnis, breite Schultern und noch viel mehr Lebensweisheit, fern jeder Theorie oder Philosophie.
Das erinnert zuweilen an das weise Lächeln eines Dalai Lamas, das uns aus alten, klugen Augen strömend bis ins tiefste Mark berührt.
Bis wir selbst ganz persönlich da hingekommen sind, zeigt uns Saturn im Steinbock ganz unmissverständlich, wo wir in unserem Leben gerade stehen.
Saturn kümmert sich hauptsächlich um den Erhalt des bisher Erreichten, pusht uns zum Erreichbaren und fokussiert unsere Aufmerksamkeit konsequent auf das, was noch alles erledigt werden soll.
Da gibt es keine Ausreden mehr, von wegen innerer Schweinehund etc…
In den kardinalen Zeichen, zu denen Steinbock gehört, gibt es kein langwieriges Zaudern und Zögern, da setzt sich der eine Fuß fast wie von selbst vor den nächsten und ergreift seine Chancen.
Ebenso wie mit dem Winterbeginn, also dem Beginn der Steinbock-Zeit, das Tageslicht langsam immer mehr zunimmt, kommt unser inneres Licht jetzt immer mehr nach außen zum Leuchten… mit dem Ergebnis, dass wir immer mehr Licht ins eigene Dunkel bringen.
Mobirise
Von der Reifeprüfung zur Meisterschaft
Der Saturn der letzten 6.500 Jahre des Patriarchats zeigte uns seine unerlöste Seite in Form von verhärteten, autoritären und unbeugsamen Energien, die seiner wahren Natur nicht entsprechen.
So entstanden Schuldzuweisungen und das endlose Rollenspiel von Opfer und Täter.
 
Es ist jetzt Zeit, klar zu stellen,
dass von Anfang an der Name des dritten Erdzeichens nicht SteinBOCK, sein kann, sondern einen weiblichen Namen, nämlich „ZIEGENfisch“ hatte.

Das wussten schon die Sumerer und Babylonier, die als erste die Ur-Quelle westlicher Astrologie auf die Erde brachten.
Während der jahrhundertelangen Weltmacht der Römer wurde – im Höhepunkt des Patriarchats - aus dem weiblichen Ziegenfisch ein männlicher Steinbock.
Total unpassend für ein Erdzeichen, das neben den Wasserzeichen zu den weiblichen Elementen gehört.
Damit begann eine riesige Verdrehung der ursprünglichen Ziegenfisch-Energie und zugleich ein Missbrauch mit Jahrtausende langen Folgen dieser künstlichen Manipulation.
Seitdem lastet auf Saturn das strenge Erbe des „Karma-Regenten“, obwohl er – oder sie? – im Grunde wie niemand anders die gütigen und lebenserhaltenden Wesensqualitäten der Alten Weisen inne hat.

Das wird sich jetzt im Wassermann-Zeitalter ändern und besonders in diesen drei Jahren von Saturn im Steinbock können wir ihm/ihr ihre ursprüngliche Würde wieder zurückgeben und damit die Welt verändern!
So wie im Geburtshoroskop die Saturnstellung auch die Großmutter, also die Große Mutter, repräsentiert, so erhält er in diesem Zusammenhang ganz neue Attribute: die der Alten Weisen.
Hier herrscht ein liebevoll konsequentes Regiment, zum Wohle ALLER Beteiligten.
Denn sie weist uns zwar auch auf unser „Soll“ hin, jedoch mit der Aufforderung, uns darum kümmern, um wieder aus dem Soll heraus zu kommen. Mit praktischen und unterstützenden Hilfsmittel, die sie zur Verfügung stellt.
Und wir sollten die Ziele mit einem natürlichen Pflichtgefühl, aus Liebe zur Sache, angehen.
Mit dieser liebevollen Fürsorge überholen wir dann ganz elegant im Laufe der Zeit die längst überholten patriarchalen Machtgehabe!
Eine natürliche Entmachtung zugunsten der ursprünglichen Kraft, die jetzt wieder wirken kann.
Mobirise
Das ist Saturns größtes Geschenk an uns, wenn er jetzt in sein Refugium zurückkehrt.
Der Höhepunkt dieser außergewöhnlichen drei Jahre wird es sein, wenn Saturn am Ende seines Heimatbesuches im Steinbock am 12. Januar 2020 mit Pluto, der seit 2008 im Steinbock ist, zusammentrifft.
Wenn sich diese beiden Giganten des Tierkreises begegnen und dann noch im Zeichen der größten Manifestationskraft, werden grundsätzliche Neuerungen und Entwicklungen auf die Erde gebracht, die keinen (überholten) Stein mehr auf dem anderen stehen lassen.
Was für eine Möglichkeit, vollkommen neuartige Lebensgrundlagen zu erschaffen als stabile Grundlage für all die vielen möglichen Unmöglichkeiten des eingeläuteten Wassermann-Zeitalters.
 
Viel Freude
deine Linda

Artikel aus meinem Shop

Mobirise

Tarot der neuen Zeit

78 hochwertige Tarot Karte
Inklusive Anleitung

Mobirise

Neuzeit Pyramide Isiskristall

Die Pyramide ist aus Kristallglas und 8 cm auf 8 cm groß.

Mobirise

Chakra Food

Mein Kochbuch für deine Gesundheit 

Teile meine Seite mit deinen Freunden!

Adresse

Siegfriedstrasse 26 b
47906 Kempen

Kontakt

Email: lindagiese@web.de
Phone: +49 2152 8969249

Links

Mein Shop