Meine Basics-1 | Vegan Food Blog von Linda Giese

Meine Basics-1

<em>Article bearbeiten</em>: Meine Basics-1 - Linda Giese Homepage | www.linda-giese.de

Heute hatte ich ein schönes Gespräch mit einem Freund, der nun auch den veganen Weg einschlagen möchte.
Viele Fragen taten sich auf bezüglich Basics, sprich was sollte man unbedingt im Haus haben.

Ich denke da hat jeder seine ganz eigenen Vorlieben, aber ich habe ein paar für euch zusammengestellt welche mir persönlich besonders wichtig sind.
Ich nenne dieses Beitrag extra „Basics-1“, da mindestens noch ein weiterer Beitrag dazu folgen wird in naher Zukunft.

Basics sind Dinge, welche ich häufig bis täglich verwende um mich mit den Grundlegenden Nährstoffen zu versorgen.
 

Hirseflocken

Hirse enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente, insbesondere Silicium, Eisen (knapp 7 mg pro 100 g Hirse) und Magnesium.

 

Amaranth
70 Prozent der enthaltenen Fette bestehen beim Amaranth aus ungesättigten Fettsäuren.
Dazu zählen auch die Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren –zwei essentielle Fettsäuren, denn diese kann unser Körper nicht selbst herstellen und ist diesbezüglich auf unsere Nahrungsaufnahme angewiesen

Des Weiteren enthält Amaranth Lecithin, welches bei der Fettverdauung eine ebenso wichtige Rolle spielt wie beim Aufbau des Gehirns und des Nervengewebes.

Amaranth enthält sämtliche essentiellen Aminosäuren und verfügt insgesamt über einen für Getreide hohen Proteingehalt.

Das Eiweiß im Amaranth ist von unserem Körper sehr gut verwertbar und kann leicht in Körpereiweiß umgewandelt werden.
Ich nehme Amaranth für mein Müsli oder pürriere es mit in meinem morgendlichen Shake.

 

Linsen
Linsen verfügen über einen hohen Eiweiss- und Ballaststoffanteil und enthalten zudem viele komplexe Kohlenhydrate.
Sie lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und bewirken auch nur eine geringe Insulinausschüttung. Die Ballaststoffe sorgen zudem für eine lang anhaltende Sättigung, eine gute Verdauung. Spannend finde ich, dass sie unser Immunsystem unterstützen indem sie Giftstoffe aus dem Darm aufnehmen und ausscheiden.
 

Quinoa
Quinoa stellt eine hervorragende Quelle für pflanzliches Eiweiss da, es enthält viele essentielle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe.
 

Kichererbsen

Schon eine Portion gekochte Kichererbsen (ca. 165 g) deckt

    70 Prozent des täglichen Folsäurebedarfs
    65 Prozent des täglichen Kupferbedarfs
    50 Prozent des täglichen Ballaststoffbedarfs
    25 Prozent des täglichen Eisenbedarfs
    20 Prozent des täglichen Zinkbedarfs
 

Hanfprotein

Hanfprotein wird als König der pflanzlichen Proteine bezeichnet, da es
besonders gut von unserem Organismus genutzt werden kann. Er kommt morgens mit in meinen Shake.
 

Avocado

Die Avocado enthält neben ihren gesunden pflanzlichen Fetten eine grosse Menge an lebenswichtigen Vitaminen wie z. B. Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.
 

Sonnentomaten Aufstrich von „Sanchon“
ist einfach nur superlecker, ich verwende ihn als Brotaufstrich unter Avocado

 

Die Inhaltstoffe der einzelnen Lebensmittel hole ich mir in der Regel online aus „Zentrum für Gesundheit“

go_up