Sakralchakra | Linda Giese | www.linda-giese.de
Das für den Menschen sichtbare Farbspektrum erstreckt sich von den Farben aus dem kurzwelligen Ultraviolettbereich über Blautöne hin zu grünen Nuancen, die sich zu Gelb wandeln, das in Orange und Rot übergeht, bis sich das Spektrum zu langwelligem Infrarotlicht wandelt. Jedem der sieben Chakren wird eine Farbe des Farbspektrums zugeordnet. Die Zuordnung basiert auf der Farbwahrnehmung dieses Chakras und befindet sich für die meisten Personen im nicht sichtbaren Bereich. Die Zuordnung einer Farbe zu einem bestimmten Chakra korrespondiert mit der bekannten Farbwirkung, die auch in der Farbenpsychologie bekannt ist. 
Das Sakralchakra besitzt ein warmes Orange, das sowohl mit Attributen wie Kreativität und Begeisterungsfähigkeit, als auch mit der Sexualität in Verbindung steht.
Für die weltlichen Begierden spielt das Sakralchakra eine Rolle, das auch den Namen Swadishtana trägt. Das Wasser wird diesem Chakra zugeteilt.
go_up